CyberKids

Nicht nur im Straßenverkehr, sondern auch im Internet lauern viele Gefahren. Aus diesem Grund ist es auch für einen Kinderpolizisten wichtig, dass er mit diesen Gefahren vorbildlich umgeht. Wir wollen, dass du als Kinderpolizist „cyberfit“ bist. Damit achtest du auf andere und dich, wenn du im Internet surfst!
8 Tipps von Tommi!
  • Gib deine persönlichen Daten (z.B. deinen Namen, deinen Geburtstag, deine Wohnadresse) im Internet nicht weiter. Sie bleiben dein persönliches Geheimnis.
  • Schütze dich mit einem kreativen Passwort. Tommi1234 ist viel zu einfach!
  • Hast du in einem Chat ein unangenehmes Gefühl, beende sofort das Gespräch.
  • Vermeide Kontakt zu Personen, die du im Internet kennengelernt hast. Unter Umständen wollen sie sich mit dir treffen. Hüte dich vor fremden Personen.
  • Nicht alles, was im Internet steht, ist wahr. Hast du im Internet etwas Komisches gelesen, erzähle sofort deinen Eltern, Großeltern oder Geschwistern davon.
  • Fotos „online“ sind „out“! Du sollst keine Fotos von dir oder deinen Freunden ohne deren Erlaubnis ins „Netz“ stellen. Merke dir! Das Internet vergisst nichts.
  • Vorsicht bei möglichen „Gratis“-Spielen, Apps oder sonstigen Schnäppchen-Angeboten. Im Internet ist leider nichts gratis.
  • Erzähle deinen Eltern, Großeltern oder Geschwistern, was du im Internet angeschaut und dabei erlebt hast.
Quiz
© 2014 Bundesministerium für Inneres